Männer 1 - Württemberg-Liga

Hinten: Co-Trainer Thilo Burkert , Trainer  Andreas Blodig, Patrick Heß, Felix Mergenthaler, Felix Wente, Maximilian Pfeil, Moritz Schäfer, Physiotherapeut Michael Ruder, Abteilungsleiter Dieter Pfeil
Vorne: Juri Sawada, Maximilian Kapp, Silas Müller, Kay Siemer, Alexander Schuhbauer, Magnus Dierl, Constantin Schäfer
Auf dem Bild fehlen: Cedric Freudenreich, Joshua Ganter, Sohail Ramin


Trainer:
Andreas Blodig
Thilo Burkert

Trainingszeiten:
Montag 20:45 – 22:00 Uhr / Zeppelinhalle
Dienstag 20:30 – 22:00 Uhr / Zeppelinhalle
Donnerstag 19:00 – 20:30 Uhr / Zeppelinhalle

Spielklasse:
Württemberg-Liga

Herzlich Willkommen zur neuen Saison in der Württemberg-Liga!

 

Nach drei – auch coronabedingt – schwierigen, zum Teil erfolgreichen und vor allem lehrreichen Saisons in der Baden-Württemberg-Oberliga starten wir als erste Männermannschaft zur kommenden Spielzeit wieder in der fünftklassigen Württembergliga. Trotz all des »Lehrgelds«, das bezahlt wurde, konnte sich unser junges Team während der letzten drei Jahre auf hohem Niveau entwickeln und so noch näher zusammenrücken – auf dem Feld und Abseits davon.

 

Einerseits stand am Ende der Saison 2021/22 der letztlich verdiente Abstieg – trotz einiger Achtungserfolge wie gleich zum Auftakt gegen den später viertplatzierten HC Neuenbürg (26:26) oder gegen den TSV Weinsberg, später auf dem sechsten Tabellenplatz gelistet (33:31). Andererseits richtet sich unser Blick stets nach vorne und die Vorfreude auf die anstehende Runde überwiegt. Mit den ebenfalls abgestiegenen TSV Schmiden und dem aus der Verbandsliga aufgestiegenen TV Oeffingen erwarten uns schließlich sogar zwei (!) Stadtderbys, die es für uns natürlich zu gewinnen gilt. Insgesamt erwarten wir eine Liga mit mehr Lokalduellen und, mit eurer Unterstützung, volleren Hallen – eine spannende Liga, in der wir sportlich eine gute Rolle spielen wollen.

 

Zu unser aller Glück können wir diese Aufgabe mit nahezu unverändertem und damit mehr als eingespieltem Kader angehen. Einzig Bastian Klett (Ziel unbekannt), der in den letzten Jahren entscheidenden Anteil am Erfolg der Fellbacher Handballer hatte, verlässt unsere Reihen. Für die damit vakante Position im Rückraum konnte Ahmad Sohail Ramin (21) verpflichtet werden, der von der HSG Delmenhorst und damit aus dem hohen Norden an den Kappelberg wechselt. Sohail`s junges Alter paart sich mit den sportlichen Erfahrungen, die er sowohl in der Jugend-Bundesliga als auch aktiv in der Oberliga Nordsee sammeln konnte, womit unser Team einen Spieler gewinnt, der Entwicklungspotential und Soforthilfe in sich vereint. Danke für alles, Basti, und herzlich Willkommen, Sohail!

 

Bleibt zu sagen: Wir können es kaum erwarten, wieder in der »Zeppe« vor Euch als unseren Zuschauer:innen aufzulaufen! Auf eine erfolgreiche und spannende Württembergliga-Saison!

 

Alexander Schuhbauer