Männer 1: Spielbericht

SKV Oberstenfeld vs. SV Fellbach  27:28 (11:15)

Auswärtserfolg in Oberstenfeld – Benjamin Krotz brilliert!

Die Fellbacher konnten an diesem Spieltag, nachdem am Abend zuvor die Schmidener zu Hause gegen den Tabellenprimus SV Leonberg/Eltingen gewannen, die vorläufige und erstmalige Tabellenführung mit einem Auswärtssieg gegen den ebenfalls formstarken SKV Oberstenfeld perfekt machen. Dementsprechend motiviert gingen die Jungs vom Kappelberg in die Partie. Mit von der Partie war wieder der etatmäßige Rückhalt im Fellbacher Tor und zelebrierte eine fulminante Rückkehr.

Die Jungs vom überzeugenden Spielertrainer Andreas Blodig erwischten den besseren Start und setzten sich relativ schnell ab. Vor allem den Rückraum der Oberstenfelder galt es zu stoppen. Auch der formstarken und wurfgewaltigen Rückraumschützen Hannes Eisele sollte im Zaum gehalten werden. Der Defensivverbund der Gäste stand aber nicht gewohnt sicher wie zuletzt im Derby und so kam eben der angesprochene Hannes Eisele zu Beginn zu einigen Abschlüssen. Nur Benjamin Krotz im Tor hatte etwas dagegen den Schützen ins Spiel kommen zu lassen. Von Anfang an vereitelte er als letzte Instanz im Tor einige Versuche und wehrte über das gesamte Spiel unzählige freie und hochkarätige Torversuche ab und trug maßgeblichen Anteil am Fellbacher Sieg. In der Offensive gelang den Fellbachern jedoch mehr im ersten Durchgang und so ging es mit einer 11:15 Führung in die Kabine. In der zweiten Hälfte ließen die Fellbacher wieder ein wenig nach und schafften es nicht den sonst üblichen nahtlosen Anschluss an den ersten Durchgang zu kreieren. Es entwickelte sich ein Duell der Torhüter. Benjamin Krotz gelang es ganze vier Siebenmeter zu entschärfen, sein Pendant auf der Gegenseite Nikolai Uhl parierte drei. Die Gastgeber gaben die Partie zu keinem Zeitpunkt auf und setzten immer wieder nach. Es entwickelte sich wie schon oft eine nervenaufreibende Schlussphase in der die Fellbacher wieder die Oberhand behielten konnten. Daniel Rauch bewies Führungsqualitäten in dieser Situation. Der Kreisläufer markierte die letzten beiden Treffer und sorgte 17 Sekunden vor Schluss den umjubelten und letztendlich auch verdienten Siegtreffer. Der letzte Angriff der Hausherren verpuffte und die Fellbacher bleiben auch im 15. Spiel in Folge ungeschlagen. Die Jungs wussten nach Ertönen der Sirene bei wem sie sich bedanken konnten. Denn es war Benjamin Krotz der in dieser Partie der essenzielle Garant für den Erfolg war.

Der nächste Gegner der Fellbacher ist der TV Flein. Auch in diesem Auswärtsspiel wollen die Jungs ihre überragende Rückrunde unterstreichen und mit einem Sieg weitere Punkte sammeln. Im Hinspiel setzte man sich klar mit 36:27 durch.

Für den SVF spielten:
Krotz, Sedlacek – Sawada (4), C. Schäfer (3), F. Wente (2), M. Schäfer (4), Blodig (7), Pfeil (2), Rauch (4), Schuhbauer, T. Wente (1), Brunner (1), Bauer, Toth (1).