Männer 3: SVF 3 vs. HBI Weilimdorf/Feuerbach 3

SV Fellbach vs. HBI Weilimdorf/Feuerbach 3  25:22 (12:11) 

Männer 3 bleiben weiter ungeschlagen!
Zu früher Stund stand der SVF dieses Wochenende den Gästen aus HBI Weilimdorf/Feuerbach gegenüber. In den ersten Minuten sah es so aus, als hätte die Männer 3 Mannschaft aus Fellbach größere Probleme als gedacht, gegen die erfahrene Abwehr der Gegner. Nach 8 Minuten stand es 2:4 für HBI. Schließlich schaltete es in den Köpfen der Fellbacher doch um, und ein erhöhtes Tempospiel und mehr Abwehraggressivität führten häufiger zu Ballgewinnen. Zur Pause steht es 12:11. Auch nach der Halbzeit Pause geht die wortwörtliche Schlacht auf dem Spielfeld weiter. Es kommt immer öfter zu handgreiflichen Auseinandersetzungen und Provokationen. Der Spielbericht gibt das allerdings so nicht wieder. Fragwürdig bleibt die Verteilung der 2-Minuten Strafen, die 3:0 gegen die Fellbacher Jungs stehen. Ebenso merkwürdig ist das unpassende 7-Meter-Verhältnis mit 4:11 gegen den SVF. Das Spiel war besonders in den letzten Minuten überschattet von persönlichen Anfeindungen. Von Fellbacher Seite aus war der Schlüssel zum Erfolg schließlich der kühle Kopf. Manche Entscheidungen musste man einfach über sich ergehen lassen, denn was schon gepfiffen wurde wird auch durch Kopfschütteln nicht rückgängig genommen. Weniger gelassen blieben die Gäste aus Feuerbach. So kann man sehr stolz auf sich sein in den besonders wichtigen letzten Minuten den Spielstand von 19:20 zu 25:20 zu wandeln. Ein großes Lob gilt auch dem Mannschaftszusammenhalt, der nicht nur in der Abwehr dazu führte, dass man lediglich 10 Tore aus dem Spiel heraus bekommen hat, sondern, dass man von der Bank großen Hinterhalt gespürt hat, wenn man mal etwas falsch machte. Es war letztlich ein gemeinsamer Erfolg, der das Team noch mehr hat zusammenschweißen lassen.
Wir können stolz auf das sein, was wir sportlich und kameradschaftlich am Samstag geleistet haben!! Weiter so!