Männer 2: Spielbericht

SV Fellbach 2 vs. MTV Stuttgart  23:26 (13:16)

Vermeidbarer Punktverlust gegen Tabellennachbarn

Gegen die Gäste aus Stuttgart war die „Zweite“ drauf und dran, noch den Sieg einzufahren, doch am Ende scheiterte man an sich selbst.

Nach ausgiebigem Studium der Gegner wusste man zwar, auf was man sich einzustellen hatte – trotzdem erwischten die Fellbacher einen miserablen Start und gerieten mit bis zu 5:13 in Rückstand (18.), sodass erst eine Auszeit das Team wachrütteln konnte. Nun kämpfte man sich heran und brachte Stimmung aufs Parkett, es wurde gefightet, doch zu oft erzielte der Gegner Tore aus Situationen, die man eigentlich hätte kennen sollen. So war bis zur Pause nicht mehr drin als ein knapper aber hochverdienter 13:16-Rückstand. Den galt es nun in der zweiten Halbzeit noch umzumünzen, und daran glaubte auch jeder: bis auf 17:18 (40.) arbeiteten sich die Fellbacher mit einer starke Abwehrdarbietung heran, einzig die Konsequenz im Angriff ließ zu wünschen übrig, freieste Abschlüsse blieben ungenutzt. Das rächte sich postwendend, und die Stuttgarter fanden erneut Lösungen und setzten sich wieder ab (19:23/48.) – auch wenn die Männer 2 nochmal bis auf zwei Treffer am Ausgleich schnupperten, waren die Gäste zu abgezockt und die Fellbacher zu grün hinter den Ohren, um hier den eigentlich verdienten Ausgleich zu erzielen und dann eventuell mehr als einen Punkt mitzunehmen. Am Ende reichte es so nicht, vorne und hinten fehlten Kleinigkeiten, um am Ende den wichtigen Sieg einzufahren.

Für den SVF spielten:
Hannes Steiner, Max Steiner – Luis Jörger (6/3), Jonas Roth (5), Jona Ebert (4), Cedric Freudenreich (4), Magnus Dierl (2), Steffen Geiger (2), Florian Bartsch, Dominic Hahn, Julian Bach Julian Gregorius, Tim Hahn, Cornelius Rost.