wA: Spielbericht

HC Winnenden vs. SV Fellbach  27:25 (14:13)

Enttäuschende Niederlage
Am Sonntag traf die wA-Jugend des SV Fellbach auf den Tabellenfünften HC Winnenden. Die Mädels gingen motiviert in das Spiel. Doch schon zu Beginn konnten die Mädels des SV Fellbach leider nicht den gewünschten Druck auf den Gegner aufbauen. Weshalb es zur großen Anspannung und Nervosität kam. Trotzdem hatten die Mädels gute Chancen, schnelle Angriffe und oftmals ein gutes Abwehrverhalten, doch immer wieder fehlte das quäntchen Glück im Abschluss und die nötige Zweikampfhärte hinten. Kurz vor der Halbzeit haben die Mädels vom SV Fellbach dann endlich den erhofften Schalter umlegen können und haben, durch einen 4:0 Lauf nochmals auf 14:13 bis zur Halbzeit verkürzt.
Die zweite Halbzeit startete so, wie die Erste aufgehört hat. Binnen 2 Minuten konnte man erstmals mit 2 Toren in Führung gehen, doch diese hielt nicht lange. Immer wieder viel man in das alte Muster zurück. Die Abwehr stand gut, letztendlich aber nicht kompakt genug. Beim Stand von 23:19 in der 48. Minute folgte dann die Fellbacher Auszeit, welche zugleich eine spannende Schlussphase einleitete. Die Fellbacherinnen spielten in der Folge wieder als Team zusammen und der Kampfgeist war auch zurück. Die ältesten Fellbacher Mädels kämpfen sich Tor um Tor her ran. In der 58. Minute schien sich die Ausholjagd gelohnt zu haben, denn man konnte zum 26:25 Anschlusstreffer einnetzen. Doch in die letzten 2 Minuten fehlte den Fellbacherinnen die Gelassenheit, ebenso dem Schiedsrichter, der mit 3 deutlichen Fehlentscheidungen am Ende das Spiel zu Gunsten von Winnenden entschied.

Es spielten für den SVF:
Sara Smiljanic – Cara Kienzle (4), Kim Heß (4), Sara Illi (4/1), Teresa Merkle (1), Jehona Kuqi (2), Kim Göbbel, Amelie Behfeld, Nele Göbbel, Sonja Gleinser (1), Tatjana Markovic (4).