mC: Spielbericht

SV Fellbach vs. HSV Stammheim/Zuffenhausen 29:27 (15:13)

Überzeugender Sieg in packendem Topspiel

In einem knappen und intensiven Spitzenspiel werden die C-Jugend-Jungs vom SV Fellbach für ihren großen Kampf in der Abwehr belohnt und schlagen die HSV Stammheim/Zuffenhausen verdient mit 29:27 (15:13).

Gerade im Hinblick auf die hohe Hinspielniederlage nahmen sich die Fellbacher Jungs zum Jahresabschluss gegen den Tabellendritten einiges vor. Wusste man doch, dass man der körperlichen Überlegenheit des Gegners nur durch aggressives und kollektives Abwehrverhalten trotzen würde können. Und so startete Fellbach höchst motiviert in dieses Spitzenspiel. Die Abwehr kämpfte um jeden Ball, man konnte einige Male den Spielfluss des Gegners unterbrechen und vorne wurden durch spielerische Lösungen einige Treffer erzielt. Es entwickelte sich das erhoffte Spiel auf Augenhöhe und nach 11 Minuten stand es 7:7. In der Folge kassierten die Gastgeber allerdings einige Zeitstrafen und die gegnerische HSV nutzte diese Überzahl, um auf 10:12 (18.) davonzuziehen. Doch die Jungs vom Kappelberg um den an diesem Tag überragenden 13-fachen Torschützen Vincent Brenner ließen sich nicht hängen; vielmehr wurde nach einem starken 5:1-Lauf die Pausenführung von 15:13 erkämpft.

Dass dies in einem so emotional und intensiv geführten, ausgeglichenen Spiel noch lange nicht die Entscheidung gewesen war, dürfte jedem klar gewesen sein. Und tatsächlich gelang den Gästen in einer kleineren Schwächephase der Fellbacher – u.a. scheiterte man zu oft freistehend am Stammheimer Torwart – zunächst der 20:20-Ausgleich (37.), ehe sie sich 3 Minuten später sogar mit einer 2-Tore-Führung absetzen konnten. Doch die Jungs vom Kappelberg gaben nicht auf, wollten diesen Sieg um jeden Preis und dank einer kampfstarken Abwehr und dem Angriffspiel über 2 Kreisläufer konnten sie entscheidend auf 27:24 (47.) davonziehen. Diese Führung ließ man sich dann nicht mehr nehmen und so kannte der Jubel nach der Schlusssirene keine Grenzen.

Mit diesem Sieg in einem Topspiel auf sehr gutem Jugendhandballniveau haben die Fellbacher Jungs gezeigt, dass sie gegen die körperliche Überlegenheit durch eine geschlossene, konsequente Abwehrarbeit bestehen können. Auch tabellarisch hat man sich nun in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt. Die Jungs haben sich jetzt erstmal die Winterpause verdient, nachdem sie in diesem Jahr alle Erwartungen übertroffen haben. Im neuen Jahr empfängt man dann am 20.01.19 um 15 Uhr den SV Salamander Kornwestheim, gegen den die Erfolgsstory möglichst weitergeschrieben werden soll.

Ein herzliches Dankeschön geht wie immer an die großartigen Unterstützer dieses Teams. Die männliche C-Jugend wünscht allen Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr 2019!

Für den SVF spielten:
Moritz Fischer – Max Heinzelmann (6), Johannes Lerchner, Benjamin Brauchle, Florian Müller, Pascal Scheck, Vincent Brenner (13), Nils Braun (1), Nicolas Ehrlich (5), Finn Aldinger, Nick Traub (4/3).