Frauen 2: Spielbericht

SV Fellbach 2 vs. HSK Urbach-Plüderhausen 2  27:24 (11:11)

Erkämpfter Heimsieg

Nach einer sechswöchigen Spielpause trafen die Frauen 2 am Sonntag vor heimischem Publikum auf die zweite Mannschaft der HSK Urbach-Plüderhausen.

Die erste Halbzeit gestaltete sich weitgehend ausgeglichen und war gekennzeichnet durch viele Ballverluste auf beiden Seiten. Tatjana Markovic hielt die Fellbacherinnen durch ihre neun Tore, wovon sie sechs per 7-Meter verwandelte, in den ersten 30 Minuten im Spiel. Mit einem Halbzeitstand von 11:11 ging es für die Mannschaften in die Kabine.

In der zweiten Hälfte schafften es die Mädels des SVF, sich eine drei Tore Führung herauszuspielen. Diese konnte jedoch weder ausgebaut noch gehalten werden, sodass die HSK in der 43. Minute den erneuten Ausgleich zum 17:17 erzielte. Hierauf folgten starke fünf Minuten der Heimmannschaft, in denen sie vier Tore in Folge erzielten und keinen Gegentreffer zuließen. Diese Führungen gaben die Mädels des SVF in der Schlussphase nun nicht mehr aus der Hand und gewannen am Ende mit 27:24 ein kampfbetontes Spiel.

Ein besonderes Dankeschön geht an Sara Illi, die sich bereit erklärt hat, Sabrina Heß im Tor zu vertreten.

Für die Frauen 2 heißt es nun wieder zwei Wochen spielfrei, bevor es am 09.12.2018 zum Tabellenletzten des TV Stetten geht.

Für den SVF spielten:
Sara Illi – Tatjana Markovic (12/6), Simone Leichtweiß, Nele Göbbel (1), Jasmin Hoffmann (1), Amelie Behfeld (1), Sonja Gleinser, Lisa Fox (3/2), Teresa Merkle, Sina Walter, Selina Pfitzer (4/2), Susanne Thieme (1), Kim Göbbel (1), Kim Heß (3).