Frauen 1: Spielbericht

SG Schorndorf 2 vs. SV Fellbach  18:21 (5:8)

Frauen 1 starten mit Auswärtssieg in die Saison

Endlich ging es auch für die Fellbacher Frauen 1 los. Nach dem starken Auftritt der Fellbacher Mädels in der vergangenen Saison, bei der die Aufsteigerinnen direkt den 2. Platz in der Bezirksliga belegten, waren alle gespannt, wie die Mannschaft in die neue Saison starten wird. Auf Grund der 4 Relegationsspiele zum Aufstieg in die Landesliga, bei der die Frauen erst im letzten Spiel verloren, konnte man erst sehr spät in die Vorbereitung starten. Die Vorzeichen für das erste Saisonspiel standen allerdings alles andere als gut. Die junge Fellbacher Mannschaft musste auf 4 etatmäßige Rückraumspielerinnen verletzungs- und krankheitsbedingt verzichten, zudem fehlte Neuzugang Shefkije Kuqi aus privaten Gründen. Dazu kam, dass gleich 5 Spielerinnen zuvor bei der A-Jugend knapp 60 Minuten auf dem Spielfeld standen. Allen war somit klar, dass das kein Selbstläufer werden würde.

Gleich zur Beginn der Partie stand die Fellbacher Abwehr, wodurch man sich immer wieder Bälle ergattern konnte, doch entweder man scheiterte am Aluminium oder man verlor den Ball auf dem Weg nach vorne. So war das Spiel bis zum 20. Minuten (5:5) ausgeglichen. Dann aber gelang den Schorndorferinnen im Angriff nichts mehr, was nicht zuletzt an der gesteigerten Fellbacher Abwehrarbeit um Abwehrchefin Sarah Ochsner lag, sodass man mit einer 5:8-Führung in die Kabinen ging.
Klar war, dass man weiterhin in der Abwehr kompakt stehen muss und im Angriff die Torausbeute deutlich erhöhen muss.
Und genau das setzten die Frauen vom Kappelberg um, binnen 10 Minuten konnte man sich bis auf 6:13 absetzen. In der Folge wurde auf Fellbacher Seite immer wieder gewechselt, sodass Paulina Strobel zu ihrem Bezirksligadebüt kam. Langsam schwanden die Kräfte, der an diesem Tag sehr sehr jungen SVF-Mannschaft und die SG kam 4 Minuten vor Ende bis auf 2 Tore ran. Das Fellbacher Trainerduo Bach/Nowak zückte nun die 3. grüne Karte um das Team auf die letzten finalen Minuten einzustimmen. Mit großen Kampfgeist verteidigten die SVF-Ladies ihren Vorsprung bis zum Ende.
Das junge Team hat bewiesen, dass sie trotz vielen personellen Ausfällen mit Kampfgeist, Leidenschaft und Teamgeist jedes Spiel gewinnen können!

An dieser Stelle viel Dank an die Fellbacher Anhänger für die Unterstützung!

Gute Besserung wünschen wir Anja Frank von der SG Schorndorf!

Für den SVF spielten:
Nadine Berger – Janine Peters (4), Helena Merkle (2), Sarah Ochsner (1), Maren Wetzel (1), Paulina Strobel, Sofie Wolfbeiß (2), Julia Zerweck (11/4), Jehona Kuqi, Paula Müller.