mC2: SVF 2 vs. Hbi Weilimdorf/Feuerbach

SV Fellbach 2 vs. Hbi Weilimdorf/Feuerbach  19:31 (8:14)

Zum letzten Heimspiel der Saison war die bereits als Staffelsieger feststehende Mannschaft der Hbi Weilimdorf/Feuerbach zu Gast in der Zeppelinhalle. Ein lockeres Spielchen zum Saisonabschluss, so dachte sich der Meister dies zu Beginn der Partie. Schnell wurde aus dem 2:2, Nils und Martin waren erfolgreich, ein 2:6. Na also, Drops gelutscht, so kann es weitergehen. Das wollte unsere C2 aber gar nicht und bäumte sich auf. Mattia, Ferdi und Nick Tschanter warfen den SVF in Schlagdistanz, 5:7 in der 12. Minute. Doch dann bekam Mattia eine 2-Minuten-Strafe aufgebrummt und die Aufholjagd schien beendet. Aber weit gefehlt! Martin und nochmal Ferdi schafften den Ausgleich in Unterzahl. Schnell warf der Gästetrainer die grüne Karte und schaffte es so, den Sturm der Roten zu unterbrechen. Verglichen mit der bisherigen Leistung war es fortan leider nur noch ein Lüftchen, das durch die Zeppe wehte. Der Tabellenführer wurde seiner Favoritenrolle gerecht und es ging beim Stand von 8:14 in die Kabine.  Diesen Vorsprung hielten die Roten, konnten ihn aber leider nicht verringern. Trotzdem war es ein großartige Leistung, den Ligaprimus nicht noch weiter davon ziehen zu lassen. Erst in den letzten 10 Minuten konnte die Hbi ihr Potential voll ausspielen und verdoppelte diesen Rückstand bis zum Spielende auf 12 Tore. Der SVF lief in einen Konter nach dem anderen, weil  sich im Angriff zu viele leichte Ballverluste und technische Fehler einschlichen. So täuscht das Ergebnis ein bisschen über den Spielverlauf hinweg. Am Anfang hielt der SVF dem Druck von Weilimdorf/Feuerbach noch stand, mit zunehmender Spieldauer setzten sich die Gäste aber doch deutlich durch und sind verdient Staffelsieger geworden. Immerhin schafften sie es, die gesamte Saison ohne Punktverlust zu absolvieren, ein würdiger Meister. So endete das Spiel doch eher standesgemäß mit 19:31. Mattia (5), Jonas, Ferdi, Nick Tschanter, Jorit und Nick Traub waren in Hälfte zwei erfolgreich. Damit endete die Saison 2016-2017 und es geht nach den Osterferien mit den neuen Teams in die nächste Spielzeit. Hoffentlich mindestens genauso erfolgreich.

Die gesamte Mannschaft bedankt sich für die Unterstützung während der Saison bei den Eltern und Verwandten, Fans und Trommlern, für die Thekendienste und die Arbeit am Zeitgericht.

Der nächste gemeinsame Termin ist die Jugendabschlusshocketse am 22. April. Dies ist zum Ende der Osterferien ein super Event in der und um die Zeppelinhalle.

Es spielten für den SVF:
Moritz Fischer - Mattia Merlin (6), Nils Radojewski (1), Matteo Stauß, Ferdinand Brenner (3), Patrick Baumann, Lino Lepsien, Simon Schneider, Nick Traub (2), Jonas Graeger (1), Nick Tschanter (3), Jorit Berner (1), Martin Bohl (2).