Männer 1 - Württemberg-Liga

Hinten links: Alexander Schuhbauer, Lukas Connert, Daniel Rauch, Kai Liebing, Max Pfeil, Vincent Kesel, Daniel Toth
Vorne links: Trainer Martin Mößner, Juri Sawada, Andreas Maurus, Benjamin Krotz, Jan Sedlacek, Constantin Schäfer, Nico Bauer, Spielertrainer Andreas Blodig
Es fehlen: Moritz Schäfer, Physio Saskia Müller


Wer erinnert sich noch an die Saison 2015/2016? In dieser Saison ist der SV Fellbach nach dem Abstieg aus der Württembergliga beinahe direkt in die Bezirksliga abgestiegen. Ganz knapp schaffte es das Team um Trainer Martin Mößner damals das Ruder rumzureißen und die Klasse zu halten.

Und ein Jahr später? Plötzlich hatte die erste Männermannschaft nichts mehr mit dem Abstieg zu tun sondern spielte von Anfang an vorne mit. Das Ende der Saison konnte dann sogar mit der absoluten Krönung abgeschlossen werden. Der Meisterschaft in der Landesliga Staffel 1. Was gleichzeitig bedeutet dass die erste Herrenmannschaft in der Saison 2017/2018 wieder in der Württembergliga antreten darf. Die Meisterschaft der Landesliga Staffel 1 konnte sich das Team des SV Fellbach gerade durch die starke Rückrunde sichern. In dieser verlor der SV Fellbach nur ein Spiel gegen den späteren Absteiger SV Heilbronn am Leinbach. Gegen die direkten Konkurrenten gab man sich zuhause keine Blöße mehr und konnte den TSF Ditzingen sowie die SG Schorndorf jeweils schlagen. Gerade der spätere Mitaufsteiger TSF Ditzingen spielte in der Hinrunde in einer ganz anderen Liga wie der SV Fellbach und schaffte ganze 12 Spiele von 13 zu gewinnen. Doch in der Rückrunde ließ der TSF Ditzingen einige Zähler liegen und die Kappelberger Jungs konnte sich durch eine wahre Siegesserie an den Ditzinger vorbei schieben. Am letzten Spieltag war dann sogar bereits die Entscheidung gefallen. Mit einem Heimsieg gegen die Reserve der Neckarsulmer Sportunion sicherte sich die erste Herrenmannschaft vor eigenem Publikum die Meisterschaft. Was natürlich auch ausgiebig mit dem wunderbaren Anhang des SV Fellbachs gefeiert wurde.

Wie bereits oben erwähnt zählt der TSF Ditzingen aber auch im Folgejahr zu den Gegnern des SV Fellbachs. Denn auch der zweitplatzierte der Staffel 1 schaffte es über die Relegation in die Württembergliga. Nun folgt also in der Saison 2017/2018 nach zwei Jahren Abstinenz das Abenteuer Württembergliga für den SV Fellbach. Das Team möchte sich in dieser Saison nach dem tollen und aufregendem Jahr beweisen, dass es zu Recht aufgestiegen ist und auch in dieser Klasse bestehen kann. Das Gesicht der Mannschaft hat sich gegenüber dem Vorjahr etwas verändert. Vielen Abgängen stehen punktuelle Verstärkungen gegenüber.

Für die Saison 2017/2018 hat sich das Team als Ziel gesetzt eine gute Runde zu spielen und natürlich sich so früh wie möglich den Klassenerhalt zu sichern. Bis es aber soweit ist, erwarten uns viele interessante Gegner und zahlreiche Derbys. Doch mit der Unterstützung unseres tollen Anhangs sollte das Abenteuer Württembergliga doch durchaus zu bestehen sein.

Freuen wir uns auf viele aufregende und spannende Begegnungen in unsere heimischen Zeppe sowie tolle Auswärtsfahrten. So oder so erwartet und uns alle ein spannende Saison 2017/2018.