Frauen 1: Spielbericht

SV Fellbach vs. WSG Alfdorf/Lorch/Waldhausen 2  27:19 (15:9)

Durchwachsene Leistung

Mit ersatzgeschwächter Bank traten die Fellbacher Frauen gegen die Spielgemeinschaft WSG Alfdorf/Lorch/Waldhausen 2 in heimischer Halle an. Den besseren Start erwischten wir und setzten uns mit 3:0 ab. Nach dem 6:1 waren sich die Fellbacherinnen wohl zu Siegessicher, denn daraufhin erfolgte ein kurzer Einbruch und die Gäste tasteten sich auf 11:8 heran. Bis zur Halbzeitpause konnte der SVF aber dann nochmal mit 15:9 davonziehen und ging zufrieden in die Kabine. Mit der Abwehr war Trainer Julian Bach zufrieden, doch im Angriff sollte man spielerisch nochmal zeigen, was man könne. Die ersten vier Minuten der zweiten Halbzeit gestalteten sich ausgeglichen, doch ab der 34. Minute war der Wurm drin. Was man von da an auf dem Spielfeld zeigte, war kein Handball mehr und die Gäste kamen bis auf 19:18 heran. 15 Minuten später konnte man die Fellbacher Damen nochmal mit vollem Einsatz und schönem Teamgeist sehen, sodass die Gäste in den letzten zehn Minuten nur noch ein Treffer erzielen konnten. Das Spiel endete 27:19 für die Fellbacher Damen und auch wenn zwischenzeitlich kein schönes Handballspiel der Frauen zu sehen war, konnte man am Ende dann doch das tolle Zusammenspiel der Mannschaft sehen. An dieser Stelle bedanken wir uns auch noch bei Friedi, die kurzfristig einsprang um die Damen auf der rechten Außenposition zu unterstützen. Die Frauen 1 des SVF haben die nächsten 2 Wochenenden spielfrei und somit können sich alle verletzten und angeschlagenen Spielerinnen auskurieren, um am 25. Februar gegen Hbi Weilimdorf/Feuerbach wieder 2 Punkte zu holen.

Für den SVF spielten:
Nadine Berger – Friederike Zaiß (2), Julia Berger (4/1), Lisa Heß (2), Helena Merkle (7), Sarah Ochsner (1), Joana Peifer (7), Stefanie Baum (2), Sofie Wolfbeiß (2), Paula Müller.